Liebe Leserinnen und Leser,

in der vergangenen Woche habe ich Ihnen bereits das Tool „Klaviyo“ vorgestellt. Nun ist „MailChimp“ an der Reihe. Charakteristisch für den Anbieter ist offensichtlich der gut gelaunte Schimpanse, der aus der Welt des E-Commerce mittlerweile kaum noch wegzudenken ist. Das Unternehmen wurde schon 2001 von Ben Chestnut und Dan Kurzius gegründet, jedoch erst 2007 aktiv weiterentwickelt. Im Jahr 2018 konnte MailChimp 20 Millionen Nutzer verzeichnen und erwirtschaftete einen Umsatz von über 600 Millionen US-Dollar. Sie sehen also, dass Sie es mit einem echten Schwergewicht der Branche zu tun haben. Doch was macht MailChimp so erfolgreich und wie können Sie davon profitieren?!

Vorteile von Mailchimp

Ganz generell ist, obwohl das Tool auf lange Sicht teurer als Klaviyo ist, ein sehr großer Vorteil, dass Sie praktisch kostenlos starten können. Selbstverständlich stehen Ihnen zu Beginn nur die absoluten Basics und lediglich ein Kontingent von 2000 Adressen zur Verfügung. Dennoch ist dies ein riesiger Vorteil, wenn Sie in die Welt des E-Mail Marketings starten möchten, da sie so die Möglichkeit haben, verschiedene Tools auszuprobieren, bevor Sie sich für das passende entscheiden.

Mir persönlich gefällt zudem die übersichtliche und intuitive Benutzeroberfläche, die es mir erlaubt, innerhalb weniger Augenblicke die richtigen Funktionen zu finden. Zugegebenermaßen ist der Einstieg zunächst etwas sperrig, was sich jedoch mit einiger Erfahrung schnell ändert.

Diese Funktionen bietet Ihnen Mailchimp

MailChimp bietet ähnlich wie Klaviyo eine große Palette mit vielen durchdachten und effektiven Funktionen. Das Tool liefert zur Erstellung von Newslettern eine Vielzahl von Templates, mit denen Sie ansprechende Mails erstellen können. Zudem können Sie auch eigene Templates hochladen und einbinden. Besonders interessant ist, dass Sie dynamische Inhalte problemlos einbetten und gleichzeitig Ihren Newsletter in der jeweiligen Darstellungskompatibilität testen können. Insbesondere in einer Zeit, die von Smartphones beherrscht wird, ist diese Funktion immens wichtig!

Um verschiedene Ideen testen zu können, unterstützt MailChimp A/B Testing. Ihre Kontakte können Sie ganz einfach über verschiedene Listenformate wie Excel oder Salesforce importieren.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass sich MailChimp problemlos in große E-Commerce-Plattformen einfügt. Sei es Magento, Shopify oder WordPress – Sie haben jederzeit die volle Kontrolle! Mit Kundensegmentierung schaffen Sie es zudem, Ihre Conversion zu erhöhen. So ist es kinderleicht, automatisiert Ihre E-Mails zu personalisieren und Ihre Kunden mit exklusiven und attraktiven Gutscheinen zu überraschen.

Großartige Möglichkeiten, um Hilfe zu bekommen

MailChimp bietet Ihnen ein Forum an, in dem Sie die Antworten auf die meistgestellten Fragen bekommen. Gerade als erste schnelle Möglichkeit, um Hilfe zu finden, ist das super! Des Weiteren können Sie mit MailChimp per Mail oder über den Livechat in Kontakt treten, den Sie in fast jedem Kopf der Seite finden. Zudem ist es ein riesiger Vorteil, dass MailChimp so bekannt ist, denn dadurch finden sich unzählige Videos auf YouTube und Blogbeiträge, die Ihnen MailChimp noch näher bringen.

Gibt es überhaupt Nachteile?

Die Antwort lautete: Ja –  leider gibt es sie. Zunächst kann MailChimp eine sehr teure Angelegenheit sein. Insbesondere, wenn Ihre Liste statt 2.000 ganze 200.000 Kontakte umfasst. So müssen Sie schnell 200-300€ zahlen, um das Tool zu nutzen. Dies setzt dann wiederum voraus, dass Sie dementsprechend hohe Umsätze einfahren, damit sich Ihr Projekt lohnt. Zudem gibt es keine deutschsprachige Oberfläche, was allerdings nicht so schlimm ist, da sich viele Funktionen sehr schnell erschließen, ohne dass Sie die besten Englischkenntnisse benötigen.

Ein weiterer Nachteil ist zudem, dass MailChimp ausschließlich Mails von amerikanischen Servern verschickt. Gerade in Europa kann es deshalb aufgrund der DSGVO zu Konflikten kommen, die Sie möglicherweise teuer zu stehen kommen. Seien Sie deshalb lieber immer etwas übervorsichtig!

Fazit – Lohnt es sich?

Definitiv! MailChimp ist ein solider Allrounder, mit dem Sie großartige Kampagnen erstellen können. Wenn Sie auf die angesprochenen Nachteile etwas Rücksicht nehmen und versuchen, Ihren ganz eigenen Weg mit dem Tool zu finden, werden Sie viel Erfolg und Freude damit haben.

Beste Grüße,

Thomas Grabner

 

Haben Sie einen Online Shop?