Liebe Leserinnen und Leser,

Sie sind sicher voller Elan und Motivation, Ihr Online-Business mit E-Mail Marketing nach vorne zu bringen. Der Online-Shop steht, Sie haben sich ein perfektes Konzept überlegt und starten nun damit, Ihre erste E-Mail zu schreiben. Was Ihnen dabei möglicherweise auffällt: Ihr Inhalt ist super, aber optisch sieht das Resultat eher aus wie ein VW Lupo anstatt eines Porsche Cayenne. Und nicht zu vergessen: Das Auge isst mit :)) Doch keine Sorge, in diesem Beitrag werde ich Ihnen zeigen, wie Sie elegante und ansprechende Mails für Ihre Kunden erstellen.

E-Mail Design – Vergessen Sie nicht Ihr Corporate Design!

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre E-Mails unbedingt mit Ihrem Corporate Design gestalten. Insbesondere Anfänger machen oft den Fehler, dass sie wahllos Farben benutzen, die schlichtergreifend nicht zum eigentlichen Design passen. Im E-Mail Marketing gibt es die Faustregel, dass Ihr Leser innerhalb eines Augenblinzelns erkennen muss, um was es sich handelt. Dabei sind dem Leser bekannte Farben und Strukturen selbstverständlich ein riesiger Vorteil!

E-Mail Design – Inspiration finden

Um ansprechende Mails zu gestalten, benötigen Sie zumindest ein bisschen Kreativität. Allerdings bietet Ihnen das Internet sehr viele Möglichkeiten, um sich Inspiration zu suchen. Insbesondere Pinterest ist ein sehr gutes Tool, da es mittlerweile wirklich unzählige Ideen liefert. Geben Sie in die Suchleiste einfach etwas wie „E-Mail Design“ oder „E-Mail Marketing“ ein und lassen sich von den unzähligen Bildern inspirieren. Des Weiteren kann ich die Seite reallygoodemails.com empfehlen. Im Kern hat das Tool die gleiche Funktionsweise wie Pinterest, jedoch mit dem kleinen Unterschied, dass reallygoodemails.com speziell auf E-Mails zugeschnitten ist. Mein Tipp: Suchen Sie sich ein ansprechendes Design und verbessern Sie es nach Ihren Wünschen!

E-Mail Design – Beachten Sie diese Grundsätze!

Grundsätzlich gibt es einige Punkte, die Sie unbedingt beachten sollten, wenn Sie Ihre E-Mail gestalten. Zunächst gilt: „Weniger ist mehr“. Vermeiden Sie unnötige Ablenkung und fokussieren Sie sich auf ein Angebot pro Mail. Dies setzen Sie dann in den Fokus, sodass der Rest der E-Mail nur darauf abzielt, die Conversion für dieses Angebot zu erhöhen. Ihre E-Mail Strategie sollte zudem unbedingt an Ihren Content-Plan angelehnt sein, denn nur dann behalten Sie den Überblick und erreichen Ihre Kunden. Zudem ist es extrem wichtig, Ihre mobile Zielgruppe im Blick zu behalten. Niemand wird eine E-Mail lesen, die nicht richtig dargestellt ist oder zu lange lädt, weil sie zu große Inhalte hat. Setzen Sie dabei lieber auf einfache Inhalte, die dafür allerdings richtig dargestellt werden. Und abschließend sollten Sie immer auf die aktuelle Saison achten. Wenn es Sommer ist, sollten Ihre Mails anders aussehen, als im Winter, wenn es kalt ist. Auch kleine Elemente, wie eine Weihnachtsmütze zu Weihnachten, sollten Sie immer einbauen, um Ihren Content aufzulockern!

E-Mail Design – Gestaltung mit Klaviyo

Im vorherigen Blogartikel habe ich Ihnen schon das E-Mail Tool Klaviyo vorgestellt. Dies eignet sich wirklich hervorragend, um ansprechende E-Mails zu erstellen. Klaviyo bietet Ihnen Templates, die Sie dann individuell gestalten und nutzen können. Die Auswahl an Vorlagen kann sich definitiv sehen lassen. Von Galerien bis ausgefallenen Überschriften und Textboxen ist alles dabei. Probieren Sie die Tools einfach mal aus!

Abschließend fällt Ihnen sicherlich auf, dass es gar nicht so schwierig ist, ansprechende Mails zu gestalten. Wenn Sie einige wichtige Grundsätze im Hinterkopf behalten und die richtigen Tools verwenden, werden Sie keine Probleme haben. Gerne zeige ich Ihnen noch mehr Tricks in meinem Strategiegespräch!

Beste Grüße,

Thomas Grabner

Haben Sie einen Online Shop?